Konjunkturbefragungen

Konjunktur­befragungen

Die Konjunkturbefragungen

Die Konjunkturbefragungen des Wirtschaftsinstituts finden seit Juli 2015 halbjährlich statt. Die erste Konjunkturbefragung bezog sich auf das Kalenderjahr 2014 und das 1. Halbjahr 2015. An der Pilotbefragung haben 10 namhafte Unternehmen aus verschiedenen Marktsegmenten der HR-Softwarebranche teilgenommen. Die spannenden Ergebnisse und das positive Feedback der Teilnehmer und Fachpresse waren die Grundlage für die Entscheidung, das Projekt fortzuführen und zukünftig halbjährliche Konjunkturbefragungen durchzuführen.

Teilnehmer repräsentieren mehr als 140 Mio. € HR-Umsatz

Die 3. Konjunkturbefragung erfolgte im Juli 2016 mit einem auf 12 Unternehmen erweiterten Teilnehmerkreis. Die Teilnehmer repräsentieren einen HR-Umsatz von mehr als 140 Mio. €. Auch wenn die Ergebnisse aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl nicht als repräsentativ für den Gesamtmarkt zu sehen sind, bieten die halbjährlichen Konjunkturbefragungen erstmals verlässliche Daten zur wirtschaftlichen Entwicklung einer marktrelevanten Anbietergruppe des HR-Softwaremarktes in Deutschland.

Ziel der Konjunkturbefragungen sind qualitativ hochwertige Ergebnisse, die in einem ausführlichen Konjunkturbericht aufbereitet werden und dem Management der teilnehmenden Unternehmen detaillierte Kennzahlen und Benchmarks über die wirtschaftliche Entwicklung der HR-Softwarebranche liefern.

Die Konjunkturbefragungen erfolgen aktuell in Form einer anonymisierten Papierbefragung.

Welche Daten werden erhoben?

  1. Entwicklung des Auftragseingangs und Umsatzes
  2. Erwartungen der zukünftigen Entwicklung
  3. Entwicklung in den verschiedenen Erlösgruppen und Anwendungsgebieten
  4. Es wird jeweils die Veränderung in Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum abgefragt
  5. Einschätzung der eigenen Geschäftslage und der Branche
  6. Alle Angaben beziehen sich auf die Entwicklung in der DACH-Region

Den Fragebogen der letzten Konjunkturbefragung sowie die Erläuterungen zum Fragebogen können Sie hier anfordern.

Wie wird die Anonymität gewährleistet?

Um die Anonymität zu gewährleisten, wird der Fragebogenrücklauf über eine Anwaltskanzlei organisiert. Die Anwaltskanzlei übernimmt die Rücklaufkontrolle und übergibt die eingegangenen Fragebögen in anonymisierter Form an das Wirtschaftsinstitut. Nur Teilnehmer, deren ausgefüllter Fragebogen bei der Anwaltskanzlei termingerecht eingegangen ist, erhalten auch den Konjunkturbericht.

Das Wirtschaftsinstitut verpflichtet sich, die hochsensiblen Daten mit größter Sorgfalt zu verarbeiten.

Melden Sie sich jetzt zur nächsten Befragung an.

Copyright 2016 © Wirtschaftsinstitut Wolfgang Witte